[dropcap size=small]S[/dropcap]Seit kurzem gibt es den neuen Amazon Prime Dienst mitsamt hauseigenem Streaming Dienst und Zugriff auf eine Videothek, die sich sehen lassen kann. Es ist Zeit, dass wir uns das neue, reichliche Angebot einmal genauer ansehen. Was kann der Amazon-Kunde für seine 49 Euro im Jahr erwarten? Immerhin kostet das neue Amazon Prime gleich einmal 20 Euro mehr als zuvor..

Doch erst einmal zum Wesentlichen: Bislang kostete der Amazon-Dienst Prime 29 Euro im Jahr und stand für Express-Zustellungen am nächsten Tag, sowie die Kindle-Leihbücherei, in der es jeden Monat einmal gratis Nachschub für den Kindle gibt. Ab sofort müssen Kunden tiefer in die Tasche langen, 49 Euro pro Jahr auf den Tisch legen und erhalten Zugriff auf das Angebot von Amazon Prime Instant Video mit mehr als 12.000 Filmen und Episoden.

amazon-prime-video-angebot
Das Angebot an bei Prime Instant Video kann sich wirklich sehen lassen!

Bei Amazon Prime Instant Video erhalten wir ein riesiges Angebot an Serien und Filmen. Zu finden sind neben aktuellen Titeln wie dem neuen Star Trek Film „Into Darkness“ auch Blockbuster wie „Der Plan„, Komödien wie „Rubbeldiekatz„, aber auch Klassiker wie „The Big Lebowski„.  Bei den Serien fallen direkt Breaking Bad und Dexter ins Auge. Das Angebot ist also breit aufgestellt und kann über die normale Amazon-Homepage gesucht werden. Mit einem Klick lassen sich dann die Filme in Full HD-Auflösung starten. Benötigt wird hierzu ein kleines ca. 12 Mb großes Plugin, das auf Microsoft Silverlight basiert. Abgespielt werden können die Videos nicht zur auf dem heimischen Rechner, sondern auch auf Tablet Pcs und aktuellen Smart-TVs wie denen von Samsung, Sony oder LG. Ebenfalls könnt ihr Spielekonsolen wie die Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4 und die Nintendo Wii zum streamen nutzen. Die Wii U wird zum Ärger vieler User nicht unterstützt, obwohl eine Steuerung mit Nintendos neuer Konsole wirklich praktisch wäre.

Neben Prime Instant Video findet ihr in „Instant Video“ (Namenschaos olé…) ein Angebot, bei dem ihr euch noch aktuellere Filme  gegen eine zusätzliche Gebühr von 4,99 Euro ausleihen, oder gleich für 12 Euro kaufen könnt. Serienepisoden gibt es für gewöhnlich zu einem Preis von 1,99 Euro. Hier reiht sich Amazon preislich recht gleich zu anderen Anbietern wie iTunes ein. Wirklich günstig dagegen ist der Streaming-Dienst an sich und das fällt gerade dann auf, wenn man einen Blick auf die direkte Konkurrenz wirft. Dienste wie maxdome (7,99 Euro pro Monat) oder Watchever (8,99 Euro im Monat) sind auf das Jahr betrachtet um ein vielfaches teurer als Amazon Prime Instant Video.

Wirklich zu bemängeln gibt es nicht am neuen Service. Amazon hat in Sachen Video Streaming wirklich ein gutes neues Angebot geschaffen. Für eine Gebühr von 49 Euro im Jahr (Studenten können eine vergünstigte Prime-Mitgliedschaft für 24 Euro im Jahr abschließen) erhalten Nutzer Zugriff auf eine riesige Auswahl an Full HD Material für den gemütlichen Fernsehabend, oder auch einfach mal zwischendurch. Das gewinnt noch einmal an Reiz, wenn man daran denkt, dass es diesen Service zusätzlich zum eigentlichen Expressversand beim größten Versandhaus der Welt gibt. Amazon Prime Instant Video ist somit das „Extra-Leckerli“ geworden, das man gerne einfach mal mit nimmt. Wer gerne Filme und Serien schaut, der freut sich. Über das neue Angebot dürften sich lediglich die ärgern, die just den Expressversand nutzen wollen, vom Streaming-Dienst nichts wissen wollen, und nun immerhin 20 Euro mehr im Jahr bezahlen müssen…

Um einfach einmal unverbindlich 30 Tage lang in den Genuss von Amazons Streaming-Dienst zu kommen, klickt ihr einfach nur auf den Button unten.

[button color=“yellow“ size=“big“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“newwindow“ url=“http://www.amazon.de/gp/feature.html?ie=UTF8&docId=1000784973&tag=hallimashtag140-2″]Amazon Prime Streaming jetzt 30 Tage gratis testen![/button]

Was haltet ihr vom neuen Amazon Service?Wie sind eure Erfahrungen mit Amazon Prime Instant Video? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare, wir sind gespannt!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash