Sonntagnachmittag, Zeit fürs Kaffeekränzchen. In den Hauptrollen drei Omis wie sie im Buche stehen und die sich herzlich amüsieren. Stößchen! Die Szene, wie wir sie uns im Alltag von Senioren vorstellen, ereignet sich aber nicht in irgendeinem 60er-Jahre-Zimmer, sondern in einem Fernsehstudio – im 60er Jahre Setting. Genauer gesagt in einem neuen Werbespot eines Likörherstellers.

Frangelico heißt der Likör, für den die Damen Rosmarie, Tamara und Roswita in einer neuen Werbekampagne werben. Oder vielmehr: Vor der Kamera stehen. Denn die „Schauspielerinnen“ kommen ganz schön natürlich daher und spielen kaum. Die neue „Werbung“, die wir euch unten nochmal angefügt haben, ist auch irgendwie keine richtige. Stattdessen werden wir nur Zeuge eines echten Kaffeeklatsches und sehen, wie sich drei Omas moderne Technik zu Nutzen machen. Und ja: Das ist genau so lustig, wie man sich das vorstellt.

Yes, we are nuts!

Warum das Ganze? Frangelico will mit der neuen Kampagne für alle die stehen, die das Leben feiern und sich nicht allzu ernst dabei nehmen. Wie eben unsere drei Omas im Video. Mit denen ist im Rahmen der neuen Werbekampagne eine ganze Reihe an Online-Videos entstanden. Allesamt könnt ihr sie euch auf der Frangelico Website anschauen, was wir euch ans Herz legen!

Und Likör gehört zum Kaffeekränzchen?

Und was hat Likör jetzt mit Kaffeeklatsch zu tun? Eine ganze Menge! Frangelico empfiehlt sich zu „allem, was nicht normal ist“, schreibt der Hersteller. Zutat des Likörs Frangelico ist übrigens die besondere Haselnuss „Tonda Gentile“. Sie gilt als die feinste, größte und prallste Haselnuss von allen und läuft mit 20 Umdrehungen auf: „straight outta Piemont“.

In Kooperation mit Frangelico