Hattet Ihr früher nicht auch einmal diesen Gedanken, Feuerwehrmann zu werden? Als Held gefeiert zu werden, Menschen zu retten und scheinbar unbezwingbar im Kampf gegen die Flammen zu sein? Okay… Irgendwann ließ diese Faszination dann doch nach, oder? Aber fragt Ihr euch nicht auch, wie er gewesen wäre, dieser Kampf gegen die Flammen? Eine neue 360° Experience im Internet macht es möglich und lässt ihn euch erleben!

Chicago Fire heißt die Serie aus den USA, die in Deutschland kommende Woche in die schon 4. Staffel geht. Die neuen 23 Episoden, die ab dem 15. März im Pay-TV-Sender Universal Channel laufen, bewirbt man jetzt mit einem interaktiven Video, in dem ihr selbst Feuerwehrmann „spielen“ könnt. Die 360° Perspektive der Kampagne führt den Zuschauer mitten ins Geschehen. Mittendrin im flammenden Inferno müsst Ihr einen kühlen Kopf (haha!) bewahren und schwerwiegende Entscheidungen treffen.

chicago-fire-staffel-4Das Ganze funktioniert mittels der neuen 360°-Kameras, die neuerdings immer mehr zum Einsatz kommen und mittlerweile auch schon ihren Weg auf Youtube und Facebook gefunden haben. Immer mehr Unternehmen leisten sich Promotion-Videos, die der Zuschauer jederzeit selbst „lenken“ und so sein eigener Regisseur sein kann. Sogar die BILD-Zeitung sprang schon auf den Zug auf und veröffentlichte in den letzten Wochen mehrere 360°-Dokumentationen aus Krisengebieten.

Jetzt also hat man den „hot new shit“ nochmal weitergedreht und fügt dem 360°-Video die Möglichkeit eigener Entscheidungen bei.

Hier ein kleiner Vorgeschmack: (Bitte Adblocker ausschalten!)

Ihr seid der Feuerwehrmann – Wen wollt Ihr aus den Flammen retten?

Die neue Promotion des Universal Channel ist eine nette Idee. Die in den USA beliebte Serie Chicago Fire kann man auf diese Weise selbst erleben. Auf chicagofire.universalchannel.de könnt Ihr das Abenteuer starten und bewegt euch als Feuerwehrmann durch ein brennendes Haus. Über Funk bekommt Ihr Anweisungen und könnt die entsprechenden Antworten und Handlungen per Mausklick auswählen. Die Links tauchen dreidimensional im Video dort auf, wo sie Sinn ergeben. Das heißt: Wollt Ihr durch die nächste Tür rechts, um dort nach Verletzten zu suchen? Klickt sie einfach an!

Präsentiert wird die 360°-Experience übrigens in 1K und 2K Auflösung. Eine entsprechende Internetverbindung ist Grundvoraussetzung für die problemlose Übertragung, denn 360° heißt auch viele, viele Daten zum Übertragen.

Klickt Euch durch auf chicagofire.universalchannel.de und werdet zum Feuerwehrmann! Solltet Ihr dann (und damit wäre die Marketing-Strategie gelungen!) Lust bekommen haben, Euch die Serie Chicago Fire anzuschauen: Ab dem 15. März jeden Dienstag ab 21 Uhr im Universal Channel – auf Deutsch mit Originalton-Option. Der Universal Channel ist unter anderem über Sky erhältlich.

Und hier noch der Trailer zur Serie (Staffel 1):

Dieser Artikel wurde gesponsert vom Universal Channel!