Er hat einen ganz einfachen und wohlklingenden Namen und kommt im November in die Kinos. „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ erzählt neue Geschichten aus dem „Harry-Potter-Universum“ und ist genau wie die Harry-Potter-Filme ein Film basierend auf einem Buch von J.K. Rowling.

Trotzdem wird dieses Jahr alles ganz anders! Denn von Harry Potter sehen wir erst einmal nichts. Stattdessen geht es in … Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (können wir das bitte abkürzen?) nach New York im Jahre 1926. Der neu erschienen zweite Trailer macht jetzt klar: Dieses Abenteuer ist nicht nur was für Harry Potter-Fans!

Newt Scamander (Eddie Redmayne) ist ein britischer Magizoologe und befasst sich Anfang des 20. Jahrhunderts in New York mit der Erforschung und Systematisierung magischer Kreaturen. Dafür scheut er keine Mühen, bereist fünf Kontinente und erlebt so manches gefährliche Abenteuer. In New York des Jahres 1926, wo Zauberer ihre Offenbarung vor der Muggel-Bevölkerung fürchten, trifft er im Zuge seiner Studien auf die amerikanischen Hexenschwestern Porpentina (Katherine Waterston) und Queenie (Alison Sudol), aber auch auf den ihm wenig freundlich gesinnten Jacob…