Wie oft ich das schon gehört habe. Was? Du warst mal auf einer Kreuzfahrt? Ist das nicht was für alte Leute? Ist das nicht voll spießig und so? Nein. ist es nicht.

Im November schippere ich wieder über das Meer – ja, auch mit Anfang 20 ist das „cool“. Bereist wird dieses Mal das Mittelmeer. Es geht von Valencia nach Marseille, Genua, Rom, Sizilien und Malta, zurück nach Valencia. Meine letzte Kreuzfahrt liegt schon Jahre zurück. Damals fand ich es spießig – so mi 13, 14. Jetzt sehe ich das anders.

Denn durchaus gibt es Kreuzfahrten, die ein junges Publikum ansprechen. Die von AIDA beispielsweise. In einer neuen Werbekampagne spricht der Kreuzfahrtanbieter jetzt auch explizit die jüngere Zielgruppe an – mit einem ungewöhnlichen Werbespot.

Neue Werbekampagne für die junge Zielgruppe

Wir sehen im Video zwei Menschen – nackt. Ihre Haut ist verziert mit Kritzeleien. Es geht um das Leben, die Liebe und den Drang zu reisen. Eine Stimme aus dem Off führt uns über die Körper der beiden Personen und erzählt eine Geschichte, die zum Reisen inspiriert.

Ein cooler Werbespot. Das ist er – ohne wenn und aber. Denn ausnahmsweise hören wir in einer Kreuzfahrtwerbung mal nicht die Traumschiffmusik und sehen „Flottenstolz“ XY von Gesellschaft „Sowieso“ in den Sonnenuntergang schippern. Nein. Dieser Spot nimmt sich zurück und inspiriert.

Beworben wird die neuen „Grenzenlos“-Kampagne von AIDA.

„Sich frei fühlen und jeden Moment genießen, hinter jeder Himmelsrichtung warten einmalige Erlebnisse. Jeden Tag auf ein neues Abenteuer gehen und die schönsten Urlaubsandenken sammeln. Sich grenzenlos fühlen und neue Horizonte erblicken.“

Das will AIDA den Kunden bieten. Wer jetzt das Fernweh verspürt und Freiheit erleben will, findet hier auf der AIDA-Seite die nächste Reise.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit AIDA. Danke für den Support!