Amazon und die LeiharbeitAmazon ist das größte virtuelle Kaufhaus der Welt. Ich selbst bestelle eigentlich jeden Monat etwas bei Amazon und keine zwei Tage später ist die Ware auch meistens da, weshalb ich mich natürlich schon des Öfteren mal gefragt habe, wie das eigentlich funktioniert.

Eine Antwort auf diese Frage versuchte diese Tage eine Dokumentation der ARD zu geben und brachte Schockierendes ans Tageslicht: Tausende kurzfristig herangekarrte Leiharbeiter, die zusammengepfercht auf engem Raum leben, von „Nazi-Security“ überwacht werden – das ist offenbar die Realität hinter Amazons Weihnachtsgeschäft in Deutschland.

Von diesem im Internet binnen von Stunden zum Skandal gemachten Thema hörte ich bereits vor einigen Tagen, habe die Doku jedoch erst jetzt bei Youtube gesehen. Einen Blick ist das knapp 30 Minuten lange Video auf jeden Fall wert.