Christoph Walz als Jesus Gerade noch flimmert Django Unchained über die Kinoleinwand, da möchte Star-Regisseur Quentin Tarantino noch den nächsten Coup landen. Dieses Mal erneut mit seinem Liebling Christoph Waltz, den er nach seiner eiskalten Nazi-Rolle in Inglorious Bastards und als freundlichen deutscher Zahnarzt  im jüngst erschienenen Django Unchained nun als Jesus Christus persönlich sehen möchte.

Das ganze nennt sich DJesus Uncrossed und soll der ultimative Rache-Film sein, sagt zumindest ein Trailer aus der US-Show Saturday Night Live. In dem Streifen gehen der von Waltz dargestellte Jesus und seine Jünger auf gnadenlose Römerjagd – mit Schwert, Baseballschlägern und Maschinengewehren.“Djesus“, eine klare Parodie auf Django, predigt in dem Film „alles, nur nicht Vergebung“. Auch Brad Pitt als Petrus und Samuel L. Jackson als Judas sind in dem Sketch – scheinbar – zu sehen. Tatsächlich handelt es sich um Doubles der berühmten Schauspielkollegen des Österreichers.

Natürlich ist dieser Trailer nicht ernst gemeint, sondern lediglich ein lustiges Video produziert von der genannten US-Show. Dieses ist aber wirklich lustig geworden und parodiert außerdem noch den typischen Stil eines Quentin Tarantino. Wie gefällt euch Walz‘ neue Rolle? Schreibt es in die Kommentare am Ende des Artikels!

Quelle: GIGA Film