oldboy-remakeHuch, was habe ich denn da im Urlaub verpasst! Da ist doch tatsächlich vor ein paar Tagen der erste Trailer zum heiß erwarteten Oldboy Remake erschienen. Das Remake des, wenn man das so sagen darf, absoluten Klassikers. Das Remake zu dem Film, den man einfach mal gesehen haben sollte. Ich spare mir die Worte, denn eigentlich sollte ihn jeder kennen. Weshalb also ein Remake, keine Ahnung! Aber hier, Trailer, und so…

Was zur Hölle reitet Hollywood denn, einen Film, den man gut und gerne als perfekt bezeichnen kann, noch einmal zu verfilmen und das anscheinend exakt gleich? Selbst die legendäre, im wahrsten Sinne, Hammer-Szene scheint man exakt so übernommen zu haben im amerikanischen Remake vom asiatischen Kunstfilm, der hierzulande auch hohe Wellen geschlagen hat.

Wieso einschlägige Nachrichtenseiten wie „Die Welt“ jetzt mit Titeln „Spike Lee macht Appetit auf „Oldboy“-Remake“ den neuesten Trailer ankündigen, erscheint mir fraglich. Auch wenn es sich um eine dpa Meldung handelt.. Mir ist der Appetit jedenfalls bereits jetzt vergangen.

Als Vorgeschmack auf sein Remake des südkoreanischen Thrillers «Oldboy» hat Lee jetzt ein Poster mit Hauptdarsteller Josh Brolin («Men in Black 3», «Gangster Squad») veröffentlicht, berichtet «Variety». Es zeigt Brolin mit kurzgeschorenen Haaren und Sonnenbrille, der auf einer Wiese aus einer halbgeöffneten Truhe steigt. Der Original-Film von Regisseur Chan-wook Park dreht sich um einen Mann, der entführt wird und 15 Jahre in einer Zelle eingesperrt bleibt. Als er endlich frei kommt und nach den Gründen für seine Gefangenschaft forscht, merkt er, dass seine Peiniger sich noch Schlimmeres für ihn ausgedacht haben. Ursprünglich wollte Steven Spielberg den Stoff mit Will Smith in der Hauptrolle neu verfilmen, das Projekt kam aber nicht zustande. In Spike Lees Version spielen neben Brolin Elizabeth Olsen und Sharlto Copley mit. In den USA läuft der Film Ende Oktober an, in Deutschland erst im Januar.

Kommentar Ende/> – Was haltet ihr denn vom neuen Trailer zum Oldboy Remake?

Oldboy (2003) als DVD gibt’s übrigens günstig bei Amazon, falls ihr ihn noch nicht habt. Zuschlagen!