Gestern berichteten wir euch vom Opener des OpenIn Festivals, wirscheissengold. Heute machen wirIMAG1336 weiter mit dem zweiten Act, OK Kid! Also nach einer viertelstündigen Pause ging es dann weiter und die Band rund um Frontmann Jonas betrat die Bühne. Anders als beim Voract war der Bekanntheitsgrad von OK Kid natürlich größer. Ihr erstes Album wurde nämlich genau am Tag des Festivals released. Und weil Releases immer was tolles sind, hatten die Jungs sogar Kuchen am Start, den es dann für die Fans nach dem Gig am Merchstand gab. Unfassbar, oder? Aufjedenfall spielte die Band eine Songs vom Album an und war sichtlich beigeistern von den vielen Menschen die ihrer Musik lauschten. Das ganze ging dann gute 25 Minuten und war damit, leider, relativ kurz. Gut okay, für ein Festival wie das OpenIn ist die Musik vielleicht ein wenig zu melancholisch und nachdenklich gewesen, aber für den täglichen Gebrauch ist die Musik von OK Kid schön! Falls ihr die Band unterstützen wollt könnt ihr euch ja ihr aktuelles Album bestellen.

Morgen geht es dann weiter mit Muso!