220px-AlligatoahJeden Sonntag veröffentlicht die renommierte Hip-Hop Seite 16bars.de auf ihrem YouTube-Kanal ein Video über den Trailerpark-Rapper Alligatoah. Der selbsternannte Top-Terrorist ist im Jahre 2013 nun arbeitslos und auf der Suche nach neuem Schaffen. In der Überstunden-Serie sucht Alligatoah also einen neuen Beruf. Selbstüberzeugt wie eh und je predigt er in den ca. 1 Minuten langen Raps wie toll er besagten Job ausüben kann. Alligatoah selbst bezeichnet die Serie als „eine Geschichte von Überschätzung und vom Scheitern“.
In der ersten Episode versucht er sich als Feuerwehrmann. Das Video geht ca. 2 Minuten und er erzählt uns ein wenig von seinen Impressionen. Gewohnt witzig schildert er den Weg des Scheiterns. Die Überstunden-Reihe, falls sie so weiter geht, ist ganz witzig anzuschauen. Man sollte das ganze natürlich nicht zu ernst nehmen und keine große Hoffnungen in die Titel setzen. Wie gesagt, ein Video pro Woche, da können logischerweise nicht immer Hochkaräter dabei sein. Für den kleinen Zeitvertreib kann man das schon empfehlen.
Solltet ihr Lust bekommen haben Alligatoah Live zu erleben, könnt ihr ja auf seine fast ausverkaufte Im Frühtau zu Berge-Tour kommen.