Vor einigen Tagen stellten wir euch ja bereits die beiden Finalisten Persteasy und 4tune vor. Nun6307_587119591310043_917383113_n dachten wir uns ist es an der Zeit die beiden Rückrunden zu analysieren. Hierbei sei gesagt: Wir sind keine Musiker, professionelle Videodesigner, Reimtechniker etc. Wenn ihr anderer Meinung seid hören wir uns diese selbstverständlich gerne an, aber wir hoffen, dass ihr dabei nicht ausfallend werdet. Hierbei handelt es sich um unsere eigene Meinung. Ein einzelner Mensch kann es nicht schaffen zu 100% objektiv zu sein. Wenn ich zum Beispiel später auf den Beat eingehe wird dies wohl oder übel subjektiv sein, da ich nicht das nötige Wissen habe die Produktion des Beats einzuschätzen und dadurch seine Klasse (falls dies überhaupt möglich ist) zu bestimmen. Ich teile meine Bewertung in die Kategorien [Beat], Flow, Punches, Hook und Video ein. Der Einfachkeit halber gibt es insgesamt 6 Punkte. Je einen Punkt für das bessere Video, die bessere Hook und je zwei Punkte für den Flow und treffendere Punchelines. Ich denke, es geht in Ordnung, dass ich quasi die Raptechnik doppelt gewichte im Gegensatz zu Video und Hook.
Dieses Mal werde ich für den Beat keine Punkte vergeben, da habe ich bereits bei der Hinrunde getan. Da ging der Punkt an Steasy. Diesmal gibt es keinen Punkt zu holen.
Übrigens: Beschwert euch nicht, dass bei Steasy meistens mehr Text vorliegt. Das liegt lediglich daran, dass er viel variiert hat durch seinen Beatpick. In der Hinrunde war auch mehr Text bei Tunes Analyse gestanden.

Video:
4tune:
Direkt zu Beginn des Videos nimmt Tune Steaesys Video auf die Schippe. Wie Steasy hat er zwei Kollegen neben sich und dreht sich um, während der männliche Kollege im Hintergrund stehen bleibt und abwinkt. Gute Idee! Dieses Mal gibt es keinen Döner zu naschen sondern ein Wassereis. Über das ganze Video hinweg hat Tune sich seinen Bauch mit einer Art Kissen ausgestopft und spielt auf das etwas zu stabil gebaute Tune-Double aus Steasys Hinrunde an. Locations gibt es auch ein paar: eine Treppe, die Elbe bei Nacht und bei Tag, Suddens Wohnung, ein Park. Im zweiten Part zieht er mit John und Beckmann „Koks“, also wohl eher Mehl um darauf anzuspielen, dass er ja sowieso immer auf Pep sei. Wie sein Double hat Tune sich auf im Sand vergraben lassen und lässt sich Pudding in den Mund tropfen. Das meiner Meinung nach Beste an dem Video sind aber die Shirts. Aus Federballklikke macht Tune im Handumdrehen einfach Pflegefallklikke, nice! Zudem werden multiple Federballschläger zerstört. Am Ende gibt es noch ein Outro in dem Tune die Tune-Parodie parodiert – Tuneception!

Persteasy:
7 Minuten! Das ist erstmal ’ne ordentliche Hausnummer für ein Video. Steasy parodiert direkt Tunes Vorwurf, dass er eine Sonnenbrille trägt um die Traurigkeit zu verdecken indem er sie einfach absetzt. 3Plusss und co kommen dann mit Gieskannen und machen alles nass. Im zweiten Part ist Steasy dann in einem Vergnügungspark unterwegs und fährt Auto Scooter, Karussell und rutscht. Der Dreh hat bestimmt Spaß gemacht! Der dritte Part ist in schwarz-weiß gehalten. Gedreht wurde auf einem Rasenplatz und irgendwo vor einem Fluss. Zu guter Letzt gibt es einen witzigen Abspann. man achte besonders auf die Danksagung für den Text: EstA und MC Twist. Sehr gute Idee!

Meiner Meinung nach hatte Tune viele schöne kleine Ideen aber trotzdem kann man sich Steasys Video sehr gut ansehen. Irgendwie ist es wie in der Hinrunde und die beiden nehmen sich nichts. Unentschieden.

Flow:
4tune
Joa, Tune flowt ganz ordentlich auf dem Beat! Er bringt auch einige Flowvariationen und am Anfang ne Menge Cuts – als Punch gegen Steasy. Und aus diesem Grund hat er ja auch Sudden in die finale Hook geholt. Einzig der Beginn des Videos klingt so, als hätte Tune den Einstieg ein bisschen verpasst.

Persteasy
Stimme passt auf dem ersten Beat ganz gut, hätte ich vorher so nicht erwartet! Also ich bin da positiv überrascht. Der zweite Beat liegt ihm noch mehr als der Erste, aber die Hook geht gar nicht klar! Das klingt irgendwie total schief. Am dritten Part hab ich aber null zu meckern!  Viele Flowvariationen, die Stimme ballert auf dem Beat und es klingt sehr sehr stimmig! Großes Lob dafür.

Alles in allem ist das alles recht ordentlich. Flowtechnisch fand ich die beiden Hinrunden wesentlich stärker, was nicht heißen soll, dass das hier schlecht ist. Im Gegenteil, das ist Kritik auf einem hohen Niveau. Ich sehe hier Steasy knapp im Vorteil. 1 Punkt für 4tune, 2 Punkte für Persteasy.

Hook:
4tune:
zwei der drei Hooks bekommt Tune von seinen Reimebuden-Kollegen aka den Reimebuddhas Happy Beckmann und Dollar John serviert. Jetzt mal ehrlich: Klingt diese Hook geil oder was? Typischer Reimebudenstyle. Diese Hook schlägt bereits alle Hooks von Steasy in der RR. Suddens Hook ist auch ganz okay, aber nicht mehr. Gut ihn zu bringen ist es natürlich weil er selbst andauernd YÜAH schreit.

Persteasy
Die erste Hook von 3plusss geht mal garnicht. Das klingt, meiner Meinung nach, endnervig. Ich komme einfach garnicht auf seine Stimme klar. Die zweite Hook gfällt mir auch null. Da kann Steasy doch eindeutig mehr. Die dritte Hook gefällt mir hingegen sehr gut! Gute Wahl, dass die vom Plot gemacht wurde, da der Plot die Reimebude ja beim VCB besiegte!

Tune bringt eine sehr gute und eine mittelmäßige Hook. Steasy dagegen bringt zwei suboptimale und eine gute. Punkt für 4tune.

Punchlines:
4tune
Tune hat da kontertechnisch ordentlich was aufgefahren! Ich zähle ganze 9 Konter gegen Steasy. Direkt die ersten zwei Lines parodieren den Anfang von Steasys Runde. Eigentlich werden da echt alle Disse von Steasy ausgekontert. Zum Beispiel, dass Tune nur „Yüah“ schreit wird einfach durch eine Übertreibung zu Nichte gemacht, denn „da – wird – erst-mal – schön – gecuttet und dann Einwürfe rein (yüah, yeah…) – klasse!“. Auch, dass die Reimebude trotz dreifacher Chance versagt kontert Tune sehr gut.

„Für Becky, John und mich läuft es echt schäbig
Auf dem Mile of Style-Flyer unter Kolle und Genetikk?“ – 4tune, VBT Splash! Finale 2013 vs. Persteasy | RR

Auch die Spaßbad-Lines kontert Tune gut aus, da das Splash sein Spaßbad sei und Persteasy nassgemacht wird. Als nächstes wird auch das Double, welches etwas zu gut gebaut war, gedisst.

„Mann, geht es mir gut, selbst euer Double hat ne Wohlstandsplauze“ – 4tune, VBT Splash! Finale 2013 vs. Persteasy | RR

Beckmann bringt in der Hook auch einen guten Punch indem er sagt, dass Steasy immer nach oben guckt und gar nicht mitbekommt, dass die Crowd zur Seite schaut.

Persteasy
Steasy bringt auch einige gute Konter! Schön, wie er permanent die Beatwahl von Tune auseinandernimmt, da Steasy einen exklusiven Beat von Peet und Tune einfach drei Freebeats von rappers.in genommen hat. Das unterstreicht erneut die Hochnäsigkeit von Steasy. Dass er Löcher ins Ozon starrt läge daran, dass er Tune den „Motherfucker wie Luft behandle„.

„Ich wär‘ gern einmal Tune!
Und weswegen?
Damit ich seine Hook hör’n kann!
Echt deswegen?
Ja klar, oder mich extrem fremdzuschämen‘
Aber die Glatze isses mir dann doch nicht wert.“ – Persteasy, VBT Splash! Finale 2013 vs.4tune | RR

Das bedeutet, dass er nur Tune sein will um sich dessen (in Steasys Augen) ekelhafte Hook ohne Fremdschämen anhören zu können. Aber er ist doch lieber er, da ihm die Glatze es doch nicht wert ist. Des Weiteren sagt Steasy, dass es keine Schande ist gegen den Sieger, Klaus Bukkake, zu verlieren, da Tune genau das gleiche in diesem Finale passieren wird.

„Ehrenwort von mir, ich reduzier dich nicht auf deine Haare
Die haben sich schon selber reduziert“ – Persteasy, VBT Splash! Finale 2013 vs.4tune | RR

Alles in allem bringen ad beide textlich eine gute Runde. Trotzdem kann ich die vielen Fans verstehen, die von diesem Finale eher enttäuscht sind. Das letzte Finale war einfach stärker. Im Fußball würde man sagen, dass diese Runde sehr von Taktik geprägt ist (Beatwahl etc.). Alles in allem sehe ich Tune bei den Lines knapp vorne. 2 Punkte für 4tune.

Fazit
971643_587117564643579_823687661_nIm Endeffekt war das doch ’ne knappe Kiste! Dennoch gewinnt 4tune den Vergleich der Rückrunden knapp mit 5:3. Diesmal war ich mir nach dem ersten Hören jedoch noch sehr unschlüssig, wer gewinnen würde. Es gab witzige Konter und gute Videos, also eigentlich für alle was dabei! Wenn ich die Rückrunden in der VBT-Splash!-Jury bewerten würde, würde ich hier meinen Punkt doch an 4tune geben – heißt, beide würden von mir je992947_587118161310186_228512379_n einen Punkt erhalten. Ich denke, dass 4tune letztlich das Battle sehr knapp gewinnen wird, der Uservote wird wohl sicherlich an ihn gehen. Bei der Jury könnte ich mir sogar ein Remis vorstellen.Welche Runde fandet ihr besser? Seht ihr4tune, den Gewinner unserer Analyse, im Vorteil? Oder denkt ihr der Hinrundensieger Persteasy kann die Konter locker wegstecken und liefert die bessere Runde ab?Lasst es uns in den Kommentaren wissen!