Neulich erst wieder im Kino gesehen und für gut befunden. Ryan Gosling ist seit wenigen Jahren einer der ganz großen Hollywood-Stars – spätestens nach seiner Rolle im Kritikerliebling Drive. In „The Nice Guys“ überzeugte er zuletzt erneut und hat mich nach dem Kinobesuch auch dazu gebracht, mehr über ihn zu lesen.

Und siehe da. Ryan Gosling macht nicht nur Filme, sondern auch Musik! 2009 war er mit seinem Freund Zach Shields als „Dead Man’s Bones“ unterwegs. Beide haben leider nur ein Album herausgebracht und sind danach auch nicht mehr musikalisch in Erscheinung getreten.

An der Musik lag es definitiv nicht!

Ryan Gosling und Zach Shields haben vor nunmehr knapp sieben Jahren hervorragende experimentelle und alternative Musik geschaffen. Unter anderem sangen sie mit einem Kinderchor, der (passend zum Bandnamen) Totenmasken trug und ganz schön knochig aussah.

Ryan Gosling hört ihr im ersten Video singen. Nicht nur schauspielerisch hat er es drauf, auch die Stimme ist der Hammer. Im zweiten Video seht ihr eine kleine Dokumentation zu einem Auftritt von „Dead Man’s Bones“ und außerdem könnt ihr hier einen Song der Band hören, den wir aus Drive kennen. Ja, Tatsache. Ryan Gosling steuerte unter anderem zum sensationellen Soundtracks des Kultfilms bei.

Dokumentation zu „Dead Man’s Bones