Streit mit dem Lover? William Cohn hat seinem heimlichen Ziehsohn Jan Böhmermann anscheinend den Rücken gekehrt. In der gestrigen Ausgabe von Circus HalliGalli (hier lest ihr unsere Kritik) vertrat der sympatische Strickpulliträger  den heimlichen Star der ProSieben Sendung Circus HalliGalli Oma Violetta, die aus bisher unbekannten Gründen verschwunden ist (oder gar wirklich explodiert ist). Wo ist Oma Violetta? Und ist das das Aus Cohns beim Neo Magazin auf ZDF Neo?

oma-violetta-circus-halligalli
Von der Bildfläche verschwunden: Oma Violetta ist der eigentliche Star der Show

William Cohn kennt man aus seinen Auftritten bei Roche & Böhmermann, der Talkshow mit Jan Böhmermann und Charlotte Roche Sarah Kuttner, die vergangenes Jahr ihr trauriges Ende fand. Hier gab er den Ansager der Gäste, moderierte die Clips an und brachte die Zuschauer mit einem guten Gefühl aus der Sendung. Auch in Böhmermanns neuem Format, dem Neo Magazin (jeden Donnerstag Abend im zweiten deutschen Internet und im Fernsehen) fungiert der Sprecher in ähnlicher Situation, mimt seit kurzem aber auch den offiziellen Sidekick von Jan Böhmermann. Doch nun der überraschende Wechsel zu ProSieben. Sein weniger sympatisches, dafür mit russischem Temperament geprägtes Pardon Oma Violetta ist verschwunden, stattdessen nun er selbst mit Geldscheinen in der Westentasche am  Ticketschalter in der „Manage des Wahnsinns“.

Eine wirklich eiskalte Aktion der beiden Moderatoren Joko und Klaas. Letzterer kennt Cohn seit seinem Auftritt in der Lateline mit Jan Böhmermann im November letzten Jahres. Der plötzliche Wechsel garantiert das Ergebnis ganz schneller, heimlicher und außerordentlich schmutziger Geschäfte.. oder einfach nur ein genialer PR-Gag!? 😉

Wir spekulieren darauf, dass wir Oma Violetta am Donnerstag Abend im Neo Magazin zu Gesicht bekommen. Hierfür waren die Anspielungen in der Circus HalliGalli-Folge am Montag einfach zu herrlich, auch Böhmermann und Cohn selbst äußerten sich auf Facebook. „Am Donnerstag Neo Magazin schauen!“, so William auf seiner offiziellen Facebook-Seite. Machen wir auf alle Fälle!